»The Art Of Remark« # 2, Ein Pionier der Berliner Streetartfotografie stellt aus

Freitag, 27. Juni 2014

Eine Ausstellung des Berliner Fotografen Jürgen Große und seiner Gäste Matthias Wermke und Mischa Leinkauf. Hauptbestandteil sind ausgewählte Fotografien aus dem riesigen Archiv von Jürgen Große (*1962 in Berlin), der sich selber einfach nur Stadtfotograf nennt. Seit Ende der 1980er hält er auf Film ungewöhnliche städtische Situationen fest, an denen andere vorbeigehen ohne sie zu bemerken.

Er ist ein Meister des Sehens. Er fängt die urbane Landschaft und ihren Wandel ein, sowohl untypische Graffiti, ihre Entstehung, ihr Leben und ihren Untergang, als auch, und das vor allem, Momente, die in der Stadt eigenmächtig, zufällig und ohne Urheber entstehen. Oft sind sie absurd, paradox und unsinnig.

Die Ausstellung ist der 2. Teil des Projektes The Art of Remark. Der erste Teil war im April 2014 unter dem Titel WENN KAPUTT, WIR SPASS in der Prager Galerie Trafačka zu sehen. In Berlin stellt Jürgen Große auch neue Fotografien aus Prag und einige ready made Objekte und Tonaufnahmen direkt von der Straße vor. Ergänzt wird die Ausstellung von einem Video des Duos Wermke & Leinkauf, das währen ihres Prager Aufenthalts im April entstanden ist.

Vernissage 27.6.2014, 19.00-21.00, Öffnungszeiten 30.6. – 24.7.2014, Mo – Do 14.00 – 19.00

www.urban-photo.berlin www.tzberlin.de