Das Oldenburger Festival der Illustratoren

Freitag, 1. August 2014

»Das erste Oldenburger Illustratoren-Festival vor zwei Jahren war ein Riesenerfolg, damals strömten rund 1.200 Besucher in die bau_werk Halle am Pferdemarkt. Vom 1. bis zum 17. August wird es deshalb eine zweite Auflage an gleichem Ort geben.

Neben zehn Oldenburger Illustratoren werden auch zwei Grafikerinnen aus den Niederlanden und ein Illustrator aus Indonesien eine Auswahl eigener Zeichnungen zeigen. Die eigenwilligen, mal humoristischen, mal nachdenklichen Arbeiten kommen aus den Bereichen Werbeillustration, Freie Illustration, Editorial- und Produktillustration, Comic, Kinderbuch und Komische Kunst.

Das Festival bietet die seltene Gelegenheit, Illustrationen von unterschiedlichen Zeichnern im Original zu erleben. Denn ansonsten begegnen sie uns zumeist in gedruckter Form – zum Beispiel in Kinderbüchern, Comics oder Cartoons. Noch häufiger erleben wir Illustrationen als gezieltes Instrument innerhalb der Werbung. Und egal, ob es sich dabei um ein Plakat, eine Verpackung, ein Magazin-Cover oder eine Speisekarte handelt, eine gute Zeichnung bringt eine Thematik auf den Punkt, sie transportiert eine Botschaft, erzeugt eine Stimmung und wird sofort verstanden. Und das sogar weltweit, ganz ohne Fremdsprachenkenntnisse.

Aber es gibt noch weitere Vorteile. Denn anders als irgend ein beliebiges Agenturfoto fallen Illustrationen nicht nur stärker ins Auge, sondern wirken auch deutlich individueller als tausendfach verwendete Bilder. Mit diesen vielfältigen Stärken schaffen Illustrationen einen erheblichen Mehrwert für Unternehmen, die mit ihnen arbeiten.«

www.illustratoren-oldenburg.de